Fahrschulen-gui.de
Sie sind hier: Startseite » Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

für Einträge auf fahrschulen-gui.de

1. Geltungsbereich

Die nachfolgenden Bestimmungen gelten für die Einträge auf fahrschulen-gui.de, welche vom dem Betreiber, gemäß Impressum, bereitgestellt wird. Gegenstand dieses Diensts ist die Aufnahme von Inseraten zu Dienstleistungen in unseren Datenbanken und deren Promotion.

2. Nutzer

Der Eintragsdienst steht Firmen und einzelnen Personen mit Ihren Angeboten der jeweiligen Branche zur Verfügung. Das Mindestalter bei Einzelpersonen beträgt 18 Jahre.

3. Vertragsgegenstand

3.1 Über Eingabe seines Profils (Benutzername und Passwort) innerhalb der Datenbanken kann der Nutzer eine Anzeige mit verschiedenen Zusatzoptionen für die jeweilige Datenbank anmelden.

3.2 Der Betreiber trägt jede URL-Adresse pro Rubrik nur einmal ein. Der Nutzer hat keinen Anspruch darauf, in einer bestimmten Rubrik oder an einer bestimmten Stelle mit einem bestimmten Text - insbesondere Titel - eingetragen zu werden. Der Betreiber behält sich auch spätere Änderungen des Eintrags vor. Es besteht ferner kein Anspruch auf mehr als eine Eintragung in der jeweiligen gewählten Datenbank.

3.3 Der Vertrag kommt mit der Annahme der Eintragungsanmeldung zustande. Laufzeiten für Eintragungen beginnen erst mit deren Einstellung in die Datenbank. Die Laufzeit für alle Einträge ist unbefristet. Es gilt eine Mindestlaufzeit von 12 Monaten.

3.4 Einträge werden innerhalb einer Rubrik nach Auftragsart, Relevanz, Region, alphabetisch oder nach Postleitzahl sortiert.

4. Pflichten des Nutzers

4.1 Der Nutzer verpflichtet sich, das geltende Recht der Bundesrepublik Deutschland einzuhalten.

4.2 Der User verpflichtet sich auch im eigenen Interesse sein angebotenes Inserat, sowie seine Kontaktdaten aktuell aufrecht zu halten.

5. Kündigung

5.1 Der Nutzer kann jederzeit kündigen

6. Rechte des Betreibers

6.1 Der Betreiber behält sich vor, Anträge auf Aufnahme in das Portal ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Anträge auf Aufnahme in die Verzeichnisse können insbesondere aus folgenden Gründen abgelehnt werden.- Unerreichbarkeit der Seite oder des hostenden Servers ( bei Einträgen mit URL )- kein substantieller sachlicher Inhalt (z. B. nicht weiterführende Links, Darstellung als "Baustelle" oder ähnliches) - Verstoß gegen geltendes Recht der Bundesrepublik Deutschland; hierzu zählen insbesondere Informationen und Darstellungen - die zu Rassenhass aufstacheln, oder gewaltverherrlichender Art sind oder Rechte Dritter, insbesondere Persönlichkeitsrechte, verletzen;- Seiten die Gewalttätigkeiten, den sexuellen Missbrauch von Kindern oder sexuelle Handlungen von Menschen mit Tieren zum Gegenstand haben oder- die gegen Jugendschutzbestimmungen verstoßen.

7. Vergütung

7.1 Die Eintragung in unsere Datenbanken ist kostenfrei.

8. Gewährleistung/Haftung

8.1 Der Betreiber übernimmt keine Verantwortung und Haftung für die Anzahl an Aufrufen der aufgenommenen Einträge über die Verzeichnisse. Weiter übernimmt er keine Haftung für die URL`s und Dienstleistungen des Nutzers sowie die Internetangebote des Nutzers unseres Services. Dies bezieht sich auch auf alle Aussagen und Inhalte durch den Nutzer. Der Betreiber des eingetragenen Angebotes ist selbst für sein Angebot verantwortlich. Der Betreiber übernimmt weiter, keinerlei Haftung für eingetragene Dienstleistungsangebote, sowie die Internetpräsentationen und Verlinkungen durch den Anbieter.

8.2 Der Betreiber übernimmt keine Haftung für technische Ausfälle, die ein erreichen des Internetangebotes der Datenbanken ( oder auch von Teilen des Angebotes ) von fahrschulen-gui.de möglich machen. Der Betreiber ist bemüht technische Probleme, soweit diese in seinem Einflussbereich stehen schnellstmöglich zu beseitigen.

8.3 Der Betreiber weist ausdrücklich daraufhin, das es durch technische Probleme im Internet, durch Wartungs-, Erweiterungs-, oder Reparaturarbeiten möglich ist, das die Internetangebote nicht ständig erreichbar sind. Für diese Ausfälle ist der Betreiber nicht haftbar und Sie stellen keinen außerordentlichen Kündigungsgrund dar.